Lifestyle

Müsli ohne Milch

Müsli ohne Milch Alternativen dazu

Vielleicht kennen Sie das auch: Schon wieder Müsli am Morgen, schon wieder Milch, es schmeckt einfach immer gleich und wird so langsam langweilig. Aber das muss nicht sein. Denn es gibt eine ganze Reihe Alternativen für Milch, die Müsli eine neue und besondere Note geben können. Die beliebtesten (und vor allem funktionierenden) Beispiele finden Sie hier aufgeführt.

Wasser – die günstige Alternative.

Ja, aber schmeckt das denn auch? Ehrlich gesagt, nicht so wirklich. Zumindest nicht ohne Weiteres. Einfach nur kaltes Wasser beizumischen, tut nichts, das dem Müsli hilft. Was Sie hingegen schon gerne ausprobieren können, ist, ein wenig warmes Wasser zuzugießen, eventuell einen Sirup zur Verdickung hinzunehmen und sich eine Art warmen Brei oder Porridge aus dem Müsli zaubern. Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber einen Versuch ist es wert. Je nach Müsli-Sorte und Zugabe können durchaus interessante Kombinationen entstehen. So käme man vielleicht auch auf Tee, ist ja quasi nichts als Wasser mit Geschmack. Das mag die logische Schlussfolgerung aus dem Beispiel mit Wasser statt Milch sein. Warum nicht Tee? Schließlich passt der häufig fruchtige Geschmack von Tee zu Müsli und darüber hinaus ist beides auch gesund. Theoretisch macht das Ganze Sinn, aber bevor Sie zum Tee greifen, sollte man sich im Klaren darüber sein, dass beides zusammen schon eine sehr spezielle Kombination ist. Die allerdings durchaus funktionieren kann. Gerade wenn Sie fruchtiges Müsli mit Früchtetee mischen, können sehr interessante Geschmacksrichtungen dabei herauskommen. Nicht zwingend empfehlenswert, aber hey, wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Saft – denn fruchtig soll es sein

Vom fruchtigen Tee kommt man zum Fruchtsaft. Ob Orange oder Apfel, Fruchtsäfte kommen in vielen Formen vor und Müsli ebenso. Aber beißt sich das nicht? Die Reaktionen darauf gehen von Ablehnung hin zu purer Begeisterung. Doch unter Müslifans ist Fruchtsaft zumindest schon länger ein Geheimtipp. Auch hier gilt vor allem, dass es der richtige Mix macht. Was jedenfalls die Vitaminzufuhr angeht, können Sie kaum besser in den Tag starten. Und die vielen Fruchtsaftvarianten lassen das immer selbe Müsli täglich anders schmecken, denn die Fruchtbasis schafft ein stetig neues Erlebnis. Sie können auch verschiedene Säfte mischen oder einen etwas trüberen Biosaft nehmen, der wesentlich dicker ist, um das Ganze wieder etwas wie einen Brei herzurichten. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, und mit etwas Fingerspitzengefühl schmeckt das Ganze auch überraschend gut. Und wenn Sie es noch eine Ecke individueller mögen, lohnt es sich, darüber nachzudenken, einfach gleich eine Art Smoothie aus dem Müsli zu machen. Ob warm oder kalt, das überlasse ich Ihnen, aber eine ganz individuelle Note können Sie dem Müsli mit dem Mixen eines Smoothies definitiv geben. Wenn Sie darüber hinaus auch Ihr Müsli selbst zusammenstellen, können Sie richtig tolle und ausgefallene Sinneserlebnisse in Minutenkürze zaubern. So macht Müsli richtig Spaß!

Die pflanzliche Alternative

Zu guter Letzt gibt es noch einen der Milch nahestehenden Verwandten: die pflanzliche Milch. Ob Sojamilch, die dieser Tage in aller Munde ist, oder die vielen anderen Alternativen wie Kokosmilch oder Reismilch – Optionen gibt es auch hier etliche, und die geschmackliche Varianz, die sich dadurch erzeugen lässt, ist enorm. Wer also eigentlich Milch mag, aber wegen seines veganen Lebensstils keine Kuhmilch mehr zu sich nehmen möchte, für den sind die pflanzlichen Bioprodukte die sicherste Wahl. Das soll aber nicht heißen, dass Sie da aufhören müssen: Müsli kann supervariabel angerichtet werden, da wäre es doch schade, es bei einer kleineren Veränderung zu belassen und nie alles auszutesten, was das tolle Frühstück alles hergeben kann. Übrigens, für diejenigen, die morgens gerne Sport treiben, bietet sich die Zufuhr von Vitaminen und Eiweißen super an. Dazu nusshaltiges Müsli mit pflanzlicher Milch und vielleicht einer Banane in den Mixer geben und Energie bis zum Abwinken tanken! Das schmeckt dann auch noch super und kann auch unterwegs genossen werden, wenn es zu Hause mal zeitlich eng wird. Genießen Sie die Vielfalt, die Müsli auch ohne Milch bietet. Die Welt ist bunt und Müsli ist es auch.

Das könnte Ihnen auch gefallen